Cider, Flüssiges, Gin, Whisky

Die 0711 Spirits 2016 in Stuttgart

Vom 29.-31. Januar fand in Stuttgart zum zweiten Mal die 0711 Spirits statt. Die Messe für Liebhaber von Whisky, Gin und anderen Spirituosen hat ihren Platz im Römerkastell gefunden und die Massen angezogen. Ich selbst war am Sonntagmittag dort und habe mich umgesehen und durchprobiert.

Ich war vor allem auf der Suche nach ausgefallenen Whiskys oder Gins die ich noch nicht kenne, am liebsten von kleinen Destillerien. Die Mehrheit der Aussteller waren allerdings Großhändler, die die bekannten Marken im Sortiment hatten. Daneben einige ausgefallene Spirituosen wie Sliwowitz, Blutwurz oder ein Gemisch aus Gin und Rotwein, die mich sogar eher abschreckten. Aber Geschmäcker sind ja verschieden.

Die Suche nach Ausgefallenem auf der 0711 Spirits

Der erste Whisky den ich probiert habe war ein Single Malt von der Blauen Maus, der nach eigenen Angaben ältesten Single Malt Destillerie Deutschlands. Das Besondere am „Sylter Watt“ ist die Reifung auf Sylt, wo die Fässer der salzigen Meeresluft ausgesetzt sind. Der 7-jährige Whisky war sehr mild und ganz nach meinem Geschmack, so dass ich hiervon gleich ein Fläschchen eingepackt habe. Das ausführliche Tasting gibt’s natürlich dann auch hier im Blog ;)der zweite Whisky der Blauen Maus, die Single Malt Sonderedition 12 Jahre in Fassstärke war auch wirklich lecker, allerdings ein wenig zu erdig und rauchig und die Gewürznoten kamen sehr deutlich zur Geltung, fast zu sehr im Vordergrund.

Auf dem Weg durch die Halle und die Flure wurde Ich zum Probieren des O’Donnel Moonshine überredet, Ich habe mich für die Liköre „Bratapfel“ und „Bitter Rose“ entschieden. Beide waren sehr fruchtig und süffig, der „Bitter Rose“ hatte dazu noch, wie der Name schon sagt, eine leichte Bitternote die aber nicht dominierte. Die originelle Aufmachung inklusive Ausgießern macht den Moonshine zu einem Hingucker und ich kann mir das Getränk gut als Aperitif oder Digestif an einem lauen Sommerabend auf der Terrasse zum BBQ vorstellen.

Die zweite „Halle“

Danach schlenderten wir (durch den Dauerregen) in die Halle 2 – naja „Halle“ ist übertrieben. Ein Shop für Bar- und Partyausstattung in dem 3 Theken aufgebaut waren. Aber ok… dort probierte ich dann den Applaus Gin aus Stuttgart. Und ja, ich kannte ihn bis dato tatsächlich nicht. Ich war wirklich überrascht wie zimtig er ist. Das Wachholderaroma und die anderen Botanicals treten fast in den Hintergrund bei der Wucht des Zimts in diesem Gin. Das wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich den probiere 😉

Zurück in Halle 1, bzw. im „Flur“ gab es noch mehr lokal Kolorit am Stand des Berghof Rabel mit dem echten schwäbischen Whisky aus Owen-Teck. Hier habe ich einen Single Grain aus Weizen und Gerste probiert. Er war recht mild, leicht süßlich und alles in allem wirklich nicht schlecht. Aber wirklich überzeugt, dass ich mir auch eine Flasche davon kaufe, hat er mich nicht. Vielleicht ja mal beim Whisky Walk in Owen, der für dieses Jahr fest auf meinem Programm steht 😉

auf der 0711 Spirits gibt es nicht nur Schnaps

Mein Whiskyverlangen war irgendwie gestillt, also probierte ich noch den Apfelschaumwein bzw. den Apfel-Birnen Schaumwein in trocken / Halbtrocken von Boller. Wirklich Edel und geschmacklich super waren die „Edel Cider“ und zum Sommer hin werde ich da mal eine größere Bestellung machen, leider gibt es keinen Händler hier in der Nähe. Auch die „einfachen“ Cider von Boller werde ich noch probieren und hier drüber schreiben 😉

Mein Fazit zur 0711 Spirits 2016

Alles in Allem war ich etwas enttäuscht von der 0711 Spirits. Ok, für das Wetter kann kein Veranstalter was. Aber mir waren es zu viele Großhändler im Verhältnis zu den Brennereien und Keltereien. Außerdem war, zumindest am Sonntag, das Rahmenprogramm das man für die 15,- Eintritt bekam mehr als spärlich, quasi gar nicht vorhanden. Das Tastings extra Kosten, ok. Aber auch davon fand nur eines statt am Sonntag. Die Food-Trucks nach draußen zu stellen war vielleicht gut für die Geruchsbelästigung, so standen sie aber voll im Dauerregen, was die Lust doch sehr dämpfte, sich anzustellen. vielleicht war ich nur am falschen Tag auf der 0711 Spirits, vielleicht habe ich zu wenig getrunken, vielleicht ist aber wirklich noch Luft nach oben.

 

 

 

Kommentar verfassen